Monday, January 16th, 2012

Goldene Zeiten – Golden Globes

(alle Photos aus der NBC Show THE GOLDEN GLOBE AWARD)

Ricky Gervais war zahm.

Hollywoods Promis waren nervös. Wen hatte der Globe-Moderator dieses Mal auf dem Kicker??? Doch der britische Comedian, zum 3. Mal Gastgeber der Show, und bekannt für seine scharfe Zunge und beissende Ironie, hielt sich zurück.

Statt über die Stars, machte sich Ricky über die 69. Golden Globe-Verleihung lustig:

‘Für alle die es noch nicht wissen: die Golden Globes sind wie die Oscars, aber ohne die gleiche Wertschätzung. Die Globes sind im Vergleich zu den Oscars was Kim Kardashian zu Kate Middleton ist. Ein bisschen lauter, ein bisschen trashiger, ein bisschen betrunkener….’

Vorhang auf für die Golden Globes – die kleine Schwester der Oscars!

Die Stars haben sich in die geliehenen Designer-Fummel geschmissen und die geborgten Juwelen umgehängt. Hollywoods Auslandspresse hat die besten Schauspieler und Filme des Jahres 2011 gewählt.

And the winner is – (eine Auswahl der Wichtigsten):

Meryl Streep – beste Hauptdarstellerin, Drama in ‘Iron Lady’

George Clooney – bester Hauptdarsteller, Drama in ‘The Descendants’

Michelle Williams – beste Hauptdarstellerin, Komödie in ‘My week with Marilyn’

Octavia Spencer – beste Nebenrolle, ‘The Help’

Christopher Plummer – beste Nebenrolle, ‘Beginners’

Martin Scorsese – beste Regie, ‘Hugo’

‘The Descendants’ – bester Film, Drama

‘The Artist’ – bester Film, Musical/Comedy (insgesamt 3 Golden Globes)

Madonna hat auch gewonnen. Für den besten Song ‘Masterpiece’, geschrieben für ihren Film ‘W.E’. Im eng anliegenden silbernen Bustier-Kleid sah sie klasse aus. Wie immer. Nur die super durchtrainierten Oberarme verraten, wie hart sie dafür arbeitet.

Brad Pitt und Angelina Jolie mussten ohne Preis nach Hause gehen. Brad – nominiert für ‘Moneyball’ trägt das blonde Haar jetzt schulterlang. Gewöhnungsbedürftig. Angelina im hautengen weißen Versace-Kleid hatte kein Lächeln auf den knallrot geschminkten berühmten Lippen. Vielleicht liegt’s daran, dass ihr Film ‘In the Land of Blood and Honey’ ein ernstes Thema behandelt: den Krieg in Bosnien.

Kate Winslet bekam einen Globe – wo stapelt sie eigentlich alle ihre Preise? –  für ihre Rolle im Fernsehfilm ‘Mildred Pierce’. Und bedankte sich süss bei ihren zwei Kindern.

Ach ja. Alle ‘Downton Abbey’ – Fans, und es gibt viele!,  können beruhigt schlafen gehen. Die englische Blaublut-Opera wurde zur besten TV-Serie gekürt.

Meine persönliche Enttäuschung des Abends:

Für Leonardo di Caprio’s ‘J. Edgar Hoover’ gab’s keinen Preis. Dabei sah Leonardo wirklich ‘heiß’ aus!

Und Sweetheart Ryan Gosling ist erst gar nicht im Beverly Hills Hotel erschienen. Obwohl 2 mal nominiert (für ‘The Ides of March’ und ‘Crazy Stupid Love’) gab’s wohl keinen passenden Flieger aus Bangkok, wo er gerade dreht.

Gewonnen hätte er sowieso nicht.

9 years ago 0 Comments Short URL

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *